Diese Info-Broschüren erhalten Sie bei uns:

Broschüre „Christliche Patientenvorsorge“

Über unser Gemeindebüro ist die aktuelle Broschüre „Christliche Patientenvorsorge“ für unsere Mitglieder erhältlich. Sie beinhaltet alle wichtigen Informationen rund um Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Behandlungswünsche und Patientenverfügung sowie die alle nötigen Formulare. In unserem Gemeindebüro händigt man Ihnen zu den üblichen Öffnungszeiten gern ein Heft aus. Wer Hilfe und Beratung darüber hinaus möchte, sollte sich am besten an eine/n unserer Seelsorger/innen wenden, die Ihnen gern zur Verfügung stehen, um für sich die richtigen Entscheidungen zu treffen und Gespräche in Ihrer Familie zu führen.

Die neue „Christliche Patientenvorsorge“ ist im Januar 2011 offiziell von den Kirchen eingeführt worden. Sie berücksichtigt die neue Gesetzeslage seit der Regelung der Patientenverfügung im BGB vom September 2009. Die Broschüre wurde gemeinsam von der Deutschen Bischofskonferenz und vom Rat der evangelischen Kirchen in Deutschland erarbeitet. Ziel der Christlichen Patientenvorsorge ist es, theologisch-ethische Aspekte eines christlichen Umgangs mit dem Ende des irdischen Lebens zu berücksichtigen und eine Handreichung anzubieten, die sich in besonderer Weise dem christlichen Glauben verpflichtet weiß.

Broschüre „Meine Zeit steht in deinen Händen“

Über unser Büro können Sie auch diese Info-Broschüre beziehen. Sie kostet 1,50 Euro. Denn immer wieder treten im Zusammenhang mit einer Bestattung eine Vielzahl von Fragen auf. In der Regel können diese von den Pfarrerinnen und Pfarrer sowie den Bestattern beantwortet werden. Vermehrt stellen wir aber fest, dass sich viele Gemeindeglieder ganz unabhängig von einem Trauerfall Klarheit verschaffen wollen. Hierzu hat die Evangelische Kirche von Westfalen ein Heft herausgegeben mit folgendem Inhalt:

  • 1. Nichts kann uns scheiden von der Liebe Gottes – Was wir glauben
  • 2. Wir sind nur Gast auf Erden – Abschiednehmen
  • 3. Wir haben einen geliebten Menschen verloren – Traueranzeigen
  • 4. Ein schwerer Weg – Vorbereitung der Trauerfeier, Trauergespräch, Bestattungsarten / Sonderfall: totgeborene Kinder, Anteilnahme am Grab, Kränze, Blumen und Spenden
  • 5. Gott behüte deinen Ausgang und Eingang – Trauerfeier und Bestattung, musikalische Gestaltung, Mitwirkung der Trauernden
  • 6. Auf der Suche nach Trost – Bibelworte, Liedverse
  • 7. Wir haben hier keine bleibende Stadt – Grabsteingestaltung, Zeichen des Glaubens
  • 8. Häufig gestellte Fragen
  • 9. Was ist alles vorzubereiten? – Verfügung für den Fall meines Todes, Urkunden und Unterlagen, Was nach dem Eintreten des Todes zu tun ist